Unser Wahlpflichtfach (6.-10. Klasse)

Hast du dir den Info-Flyer Französisch gut durchgelesen, findest du hier alle notwendigen Informationen zum Wahlpflichtfach Französisch in Klasse 6 und ab Klasse 7. Solltest du weitere Fragen haben kannst du uns gerne unter den angegebenen Kontaktmöglichkeiten anschreiben. 

 

Französisch

Antworten auf häufig gestellte Fragen findest du hier.

Warum ist Französisch in Klasse 6 für das Wahlpflichtfach ab Klasse 7 wichtig?

Das Wahlpflichtfach beginnt, im Gegensatz zu AES und Technik, ab der 6. Klasse. Die Voraussetzung für die Belegung des Fachs Französisch als Wahlpflichtfach ab Klasse 7 ist, dass du Französisch als Nebenfach in der 6. Klasse belegt hast. Überlege dir also ob es sich vielleicht doch lohnt das Nebenfach vorsichtshalber ein Jahr zu belegen um dann entscheiden zu können. ??

Weshalb lohnt es sich für mich Französisch zu lernen?

Französisch gemeinsam mit Mitschüler*innen zu lernen und zu sprechen macht einfach Spaß! ? 

Der französischen Sprache kommt aber auch im Land Baden-Württemberg […] eine zentrale Bedeutung zu. Französisch ist nicht nur die Sprache unseres Nachbarlandes Frankreich, mit dem Baden-Württemberg eine lange gemeinsame Grenze hat, sondern Französisch wird auch als Erstsprache in drei weiteren europäischen Ländern gesprochen: in Belgien, Luxemburg und der Schweiz. Es ist Weltsprache und wird als solche als Verkehrs- und Amtssprache in vielen Ländern der Welt und internationalen Organisationen gesprochen.

Mit der Entscheidung für die Grundschulfremdsprache Französisch in der Rheinschiene akzentuiert Baden-Württemberg die Bedeutung der deutsch-französischen Freundschaft. [Als] Brückensprache kommt ihr [somit] eine besondere Bedeutung im Kontext der Mehrsprachigkeit [zu].

Quelle: Leitgedanken zum Fach Französisch (Bildungsplan 2016)

In welchem Stundenumfang wird Französisch als Nebenfach angeboten?

Das Nebenfach Französisch ist das erste Jahr des Bereichs Wahlpflichtsfach Französisch. Es wird in der 6. Klasse im Umfang von 2 Wochenstunden angeboten. Ab der 7. Klasse als Hauptfach dann dreistündig.

Welche Voraussetzungen muss ich mitbringen?

Es gibt keine! ? Ob du dein Grundschulfranzösisch warm halten möchtest, vielleicht sogar den Brückenkurs besucht hast, Spaß an der Sprache hast oder einfach nur erste Erfahrungen mit der Sprache sammeln möchtest - du bist herzlich willkommen! 

Vielleicht überlegst du dir Französisch ab der 7. Klasse als 4. Hauptfach zu belegen. In diesem Fall solltest du Französisch wählen denn das ist eine Voraussetzung um dieses Wahlpflichtfach ab der 7. Klasse zu belegen. 

Kann ich aus dem Nebenfach Französisch jederzeit wieder austreten?

Sollte es für dich nicht so laufen wie du es dir vorgestellt hast, kannst du der Lehrkraft dein Anliegen schildern. Finden wir keine Lösung, beendest du das Nebenfach zum Ende des Schuljahres. Mit der Wahl eines anderen Wahlpflichtfachs endet für dich der Französischunterricht an der Grimmelshausenschule Renchen automatisch.  

Gibt es im Nebenfach Französisch eine Note?

Als Realschüler*in oder Werkrealschüler*in mit einem bevorstehenden Wechsel an die Realschule,  wird die Fachnote unter Nebenfächern in der Halbjahresinformation und im Jahreszeugnis aufgeführt. Die Note ist versetzungsrelevant. Bei Werkrealschüler*innen die nicht an die Realschule wechseln, werden die erbrachten Leistungen unter „Bemerkungen“ vermerkt.

Kann ich mich anmelden auch wenn ich an der Haupt- oder Werkrealschule bin?

Motivierte Kinder der Haupt- und Werkrealschule sind herzlich eingeladen das Nebenfach Französisch in der 6. Klasse zu besuchen, zusammen mit Schüler*innen der Realschule. Zwar sieht der neue Bildungsplan 2016 Französisch als Fach für Haupt- und Werkrealschulen nicht vor. Allerdings müssen Schüler*innen den Kurs in der 6. Klasse belegen, wenn sie von der Werkrealschule in die Realschule wechseln, und Französisch ab der 7. Klasse belegen möchten. Vergiss also nicht dich anzumelden!  

 

 

 

Französisch

Antworten auf häufig gestellte Fragen findest du hier.

Welche Französischkenntnisse kann ich erwerben?

Gemäß dem Bildungsplan 2016 kannst du am Ende der Klassenstufe 10 das Niveau A2+ (gemäß Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen für Sprachen, kurz: GER) erwerben. Dieses Niveau lässt sich allerdings nur mit einer gewissenhaften und strebsamen Arbeitshaltung erreichen. Die Niveaustufe A2+ wird im GER wie folgt näher beschrieben:

 

A2 – Grundlegende Kenntnisse

 

[Ihr Kind] Kann Sätze und häufig gebrauchte Ausdrücke verstehen, die mit Bereichen von ganz unmittelbarer Bedeutung zusammenhängen (z. B. Informationen zur Person und zur Familie, Einkaufen, Arbeit, nähere Umgebung). Kann sich in einfachen, routinemäßigen Situationen verständigen, in denen es um einen einfachen und direkten Austausch von Informationen über vertraute und geläufige Dinge geht. Kann mit einfachen Mitteln die eigene Herkunft und Ausbildung, die direkte Umgebung und Dinge im Zusammenhang mit unmittelbaren Bedürfnissen beschreiben.“

 

Quelle: Europäischer Referenzrahmen sowie

Wann beginnt das Fach Französisch als Wahlpflichtfach?

Anders als in Technik und AES (ab Klassenstufe 7) beginnt das Wahlpflichtfach Französisch bereits in Klassenstufe 6 im Umfang von 2 Wochenstunden. Ab Klassenstufe 7 wird der Stundenumfang auf 3 erhöht.

Welche Voraussetzungen muss ich mitbringen?

Neben Spaß und Interesse am gemeinsamen Entdecken, Lernen und Sprechen der Sprache, ist Voraussetzung, dass du Französisch in der 6. Klasse als Nebenfach belegt hast!

Kann ich das Fach Französisch später abwählen?

Ab Klassenstufe 7 wird das Fach bis zur 10. Klasse beibehalten.

Wie viel zählt die Zeugnisnote im Fach Französisch?

Das Wahlpflichtfach zählt ab der 7. Klasse als Hauptfach und zählt soviel wie Mathe, Englisch oder Deutsch. 

Kann ich im Wahlpflichtfach das internationale Sprachdiplom DELF scolaire erwerben?

Ja, das ist möglich! Das DELF (Diplôme d’études de langue française) ist ein international anerkanntes Zertifikat des französischen Ministeriums für Bildung, Hochschulen und Forschung für Französisch als Fremdsprache. Es gilt als offizieller Sprachnachweis bei der Immatrikulation an einer Hochschule oder der Bewerbung für eine Arbeitsstelle in Frankreich, Belgien, Kanada und in der Schweiz. Das DELF Scolaire kann dir bei erfolgreicher Teilnahme die Kompetenzniveaus A1 und A2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER) bescheinigen. Die Prüfung wird in Zusammenarbeit mit dem Kultusministerium und dem Centre Culturel Français Freiburg (CCFF) durchgeführt. Die Themen sind spezifisch auf die Interessen von Schülern*innen abgestimmt und finden meist in der Schule statt. Nähere Informationen zur DELF-Prüfung findest du hier.

Was erwartet mich bei der Abschlussprüfung in Französisch am Ende der 10. Klasse?

Wie in allen Hauptfächern, so findet am Ende der 10. Klasse eine Abschlussprüfung statt. Sie besteht aus einem schriftlichen und einem mündlichen Teil. Beide Prüfungsteile werden getrennt voneinander geprüft. Die Prüfung ist, ähnlich wie übliche Klassenarbeiten auch, Kompetenzorientiert. Das bedeutet, dass deine Fähigkeiten in den Sprachbereichen Sprechen, Hören, Lesen, Übersetzen, Schreiben und Grammatik berücksichtigt werden. In den Jahren vor der Prüfung bereiten wir dich passgenau auf diese Prüfung vor sodass du die Möglichkeit hast, unabhängig davon mit welchen Sprachkenntnissen du in der 6. Klasse einsteigst, eine erfolgreiche Prüfung abzulegen. 

Wie die Prüfung genau aufgebaut ist kannst du hier einsehen: Abschlussprüfung Französisch 2022