Neue Zertifizierung im Umweltmanagement

30.04.2015

Das Umweltmanagement der Grimmelshausenschule wurde erneut nach EMAS validiert 

Am Mittwoch, 15.04. fand an der Grimmelshausenschule Renchen zum dritten Mal nach 2004 die große Validierung im Rahmen des Umweltmanagement nach EMAS statt. Diese ausführliche Umweltbetriebsprüfung an der Schule hat zum Ziel, die Umweltbildung in aktives Handeln müden zu lassen und den Verbrauch von Stoffen, Materialien und Ressourcen und damit die Umweltbelastungen im gesamten Schulbetrieb zu verringern. Damit verbunden sind nicht nur ökologische, sondern auch ökonomische Einsparungen. Das Öko – Audit der Schule ermöglicht den Umweltschutz kontinuierlich zu verbessern und ihn zum Bestandteil des Schulalltags zu machen. Das Umweltteam bestehend aus den Lehrern Frau Bär, Herr Beuchert, Herr Köninger und Herr Obert hat diese Betriebsprüfung inhaltlich vorbereitet und die Ergebnisse in der jährlich zu veröffentlichen Umwelterklärung dokumentiert. Diese Umwelterklärung ist Grundlage der durch einen unabhängigen Gutachter durchgeführten Überprüfung.
Der Umweltgutachter Henning von Knobelsdorff legte bei seiner Validierung sein Augenmerk vor allem auf die Umweltbildung und das Gebäudemanagement der Schule. „Das Produkt der Firma Schule ist die Wissensvermittlung, seine Vorbildfunktion und die Bewusstseinsbildung im Hinblick auf die Umwelt.“ Diese Arbeit greift an der Grimmelshausenschule nachhaltig, wie der Gutachter bei seinem Rundgang durch die Schule und in seiner Abschlussansprache an das ganze Umweltmanagementteam mit Mitarbeitern der Stadtverwaltung, Elternvertreter, Lehrkräften und den Umweltsprecherinnen aus der Schülerschaft hervorhob. „Außerdem lohnt es sich, es rechnet sich, da Stoffströme transparenter sind.“ „Betriebe, die ein Umweltmanagementsystem haben, arbeiten deutlich wirtschaftlicher als solche, die dieses nicht haben.“ Dies lässt sich auch auf Schulen anwenden. Außerdem – so Knobelsdorff - herrscht mehr Rechtssicherheit und mögliche Gefährdungen können deutlich vermindert werden.
In seinem Schlusswort dankte Klaus Köninger allen Beteiligten, Lehrern, Schülern und Eltern für ihre Mitarbeit. 

Bildunterschrift: Rektor Ralf Moll, Umweltgutachterachter Henning von Knobelsdorff und MItglied des Umweltteams Michael Obert (von links nach rechts) bei der Unterzeichnung der Zertifizierung.