Grimmelshausenschülerinnen werden Dritte in Südbaden

08.06.2019

Das Team der Grimmelshausenschule erreichte beim Südbadenfinale des Bundeswettbewerbes Jugend trainiert für Olympia (Fußball WK II, Jahrgänge 2003 bis 2005) in Lörrach einen hervorragenden dritten Platz.

Die Vorrunde wurde in zwei Fünfergruppen ausgespielt. Die Schülerinnen der Grimmelshausenschule starteten mit einem 4:0 Sieg gegen das Kantgymnasium Weil. Danach folgten ein 3:0 Sieg gegen die Robert-Schumann-Realschule Waldshut und ein 4:0 gegen die Lisa-Hähnle-Realschule Sulz. Ein 0:0 gegen Stegen reichte zum Gruppensieg. Die Tore erzielten Olivia Laborenz und Noemi Kupferer (mit jeweils vier Treffern), Chiara Schillinger (2) und Samantha Kornmeier. Torfrau Pia Pieper ließ im gesamten Turnier keinen Gegentreffer in der regulären Spielzeit zu.

Im Halbfinale gegen das Rotteck Gymnasium Freiburg galt es, die Kreise von der U17 Nationalspielerin Cora Zicai einzuengen. Dies gelang Anna Kron und Chiara Schillinger hervorragend. Das Spiel endete in der regulären Spielzeit 0:0. Im Neunmeterschießen hatten die Schülerinnen des Rotteck Gymnasiums Freiburg mehr Glück.

Das Finale gewann das Rotteckgymnasium gegen das HFG Oberkirch mit 2:1.

 

Das Team der Grimmelshausenschule Renchen: Chiara Schillinger, Nele Steinmetz, Anna Greiner, Olivia Laborenz, Noemi Kupferer, Pia Pieper, Anna Kron, (stehend von links)

Joy Stork, Samantha Kornmeier, Michael Discher

 

Foto: Die erfolgreichen Fußballerinnen