Gemeinsam das Ziel erreicht

02.09.2019

90 Schülerinnen und Schüler der Werkrealschule und Realschule Renchen verabschiedet

IN einer Feierstunde wurden 90 Schülerinnen und Schüler der Werkrealschule und Realschule Renchen verabschiedet. Besondere Preise bekamen Pauline Sophie Borresch (Realschule) und Andreas Schindler (Werkrealschule) als Schulbeste überreicht.

Zur Entlassfeier mit Rahmenprogramm hatte die Grimmelshausenschule Renchen am Freitagabend in die Sporthalle eingeladen. Dabei wurden 90 Schülerinnen und Schüler der Realschule und Werkrealschule nach ihrem erfolgreichen Abschluss verabschiedet. Die Schülerinnen und Schüler bekamen ihre Abschlusszeugnisse überreicht, außerdem konnten Rektor Ralf Meier und Bürgermeister Bernd Siefermann auch besonders herausragende Leistungen mit Preisen würdigen.

Nach der stimmungsvollen Eröffnung des Programms durch den Musikkurs der Klasse 10 unter der Leitung von Jens Köninger führten die Schülersprecher Samantha Kornmeier, Chiara Rosenbaum und Artur Hund durchs Programm.

Zum Auftakt der Rede von Schulleiter Ralf Meier erklang das Lied „wir sind zusammen groß“ der Fantastischen Vier. An dieses „zusammen“ das in dem Song immer wieder aufgegriffen wird, knüpfte der Rektor an und zeigte, dass die Schulzeit gemeinsam begonnen und jetzt auch beendet wird, dass man gemeinsame Erlebnisse hatte und Erfahrung machte, zusammen gewachsen ist. „Uns allen war klar, dass ein erfolgreicher Abschluss nur gemeinsam möglich war“ betonte er und dankte gemeinsam mit den Schülern deren Eltern und allen, die den weg zusammen gehen halfen.

„Ihr schafft das“

Zusammen sei man unter dem Stichwort „Fridays for Future“ auch auf die Straße gegangen und so gezeigt, dass man gemeinsam eine Veränderung zur Rettung der Zukunft erreicht werden kann. Nun gelte es für die Entlass-Schüler, Verantwortung nicht nur für die Umwelt, sondern auch für die Gestaltung des eigenen Lebens zu übernehmen. Die Voraussetzungen hierfür wurden gelegt – mit der Fähigkeit, Teamplayer zu sein, offen für ein neues zusammen zu sein. „geht euren Weg jetzt, ihr schafft das“ schloss er mit dem Dank für das Geleistete und den besten Wünschen für die Zukunft.

„Fleiß und Disziplin“

Die Glückwünsche der Eltern überbrachte Klaus Görmann als Vorsitzender des Elternbeirats. Auf diesen Abschluss wurde mit Fleiß, Disziplin und Geduld gearbeitet, betonte er, verwies auf das Gemeinschaftsgefühl und die vielen schönen Erlebnisse. „Nach der Schule ist mitten im Leben“, betonte er, jetzt gelte es, sich den neuen Herausforderungen zu stellen und erneut Verantwortung zu übernehmen. Diesen Weg gelte es mit Ehrgeiz, Konsequenz und Begeisterung zu gehen, stets ein klares Ziel vor Augen. „Wir alle wollen unsere Wertschätzung für eure Leistungen zum Ausdruck bringen“, betonte Bürgermeister Bernd Siefermann auch im Namen der Ortsvorsteher der umliegen den Kommunen. Das Bildungszentrum ist uns viel wert, betonte er, Renchensei sich seiner Verantwortung als Schulträgerbewusst, beispielhaft erinnerter er an die Investitionen allein in diesem Jahr.

Besondere Leistungen

Gemeinsam mit Rektor Meier überreichte Bernd Siefermann 20 Schülerinnen und Schülern einen Stadtpreis für besondere Leistungen in den Fächern.

Nach der Ausgabe der Abschlusszeugnisse durch die Klassenlehrer wurden dann noch besondere Preise vergeben. Den Mathematikpreis der Volksbank erhielten für die Realschule Stefanie Schemel, für die Werkrealschule Max Ide. Als Schulbeste wurden Pauline Borresch (Realschule) und Andreas Schindler (Werkrealschule) ausgezeichnet. Preise für soziales Engagement überreichte der Vorsitzende des Fördervereins Michael Obert an Artur Hund und Julian Märtsch. Zwischen zwei weiteren Stücken des Musikkurses, der mit viel Beifall bedacht wurde, nutzten auch die Schülersprecher die Gelegenheit, sich zum Abschluss der Schulzeit bei alllen zu bedanken, die den gemeinsamen Weg begleitet und unterstützt haben.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Gemeinsam das Ziel erreicht

Fotoserien zu der Meldung


Abschlussfeier 2018 / 2019 (02.09.2019)