Grimmelshausenschüler werden Zweiter im Ortenaukreis

11.12.2018

Beim Kreisfinale von Jugend trainiert für Olympia im Futsal (Jahrgänge 2007 -2009) erreichte die Mannschaft der Grimmelshausenschule Renchen den zweiten Platz.

17 Mannschaften spielten im Hallensportzentrum in Lahr in vier Gruppen zunächst um den Einzug ins Viertelfinale. Das erste Spiel gewannen die Renchner gegen das Robert-Gerwig-Gymnasium Hausach durch ein Tor von Mario Kiefer mit 1:0. Das zweite Spiel wurde gegen das Hans-Furler-Gymnasium Oberkirch mit 1:4 verloren. Das Tor der Grimmelshausenschüler erzielte wieder Mario Kiefer. Das letzte Gruppenspiel musste gegen das Oken-Gymnasium gewonnen werden, um als Zweiter ins Viertelfinale einzuziehen. Fynn Lienert gelang der entscheidende Treffer zum 1:0 Sieg.

Das Viertelfinalspiel gegen die Theodor-Heuss-Realschule Offenburg endete nach regulärer Spielzeit 0:0. Das Sechsmeterschießen gewannen die Renchner Jungs durch ein Tor von Fynn Lienert mit 1:0. Edwin Breitenbicher konnte im Tor drei Schüsse abwehren.

Das Halbfinale konnte gegen die Otto-Hahn-Realschule durch ein Tor von Justin Oberle mit 1:0 gewonnen werden.

Im Finale trafen die Grimmelshausenschüler wieder auf ihren Vorrundengegner HFG Oberkirch. In der regulären Spielzeit erzielten beide Mannschaften kein Tor. Somit musste der Kreissieger durch Sechsmeterschießen mit jeweils drei Schützen ermittelt werden. Die Tore von Fynn Lienert und Mario Kiefer reichten leider nicht zum Sieg, denn die Oberkircher konnten alle drei Torschüsse verwandeln.

Endstand: 1. Hans-Furler-Gymnasium Oberkirch

2. Grimmelshausenschule Renchen

3. Max-Planck-Gymnasium Lahr

4. Otto-Hahn-Realschule

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Grimmelshausenschüler werden Zweiter im Ortenaukreis